Erkannt? Das is der Hochzeitsmarsch von Mendelssohn … manche nennen das musikalische Prostitution, andere nennen es an seinen Aufgaben wachsen. Zusammen mit Charly werd ich besagten Hochzeitsmarsch nämlich schon bald zur Aufführung in einer ebensolchen bringen und muss bis dahin lernen, das, was ich schon supergeil singen könnte (aus dem Stand sozusagen) jez noch auf den Tasten umzusetzen … wird spannend … ihr bleibt auf dem Laufenden.

Und sonst so? Ich will wieder ein tattoo … Manche nennen es „der steht auf Schmerzen“, Andere nennen es „wow, der Mann weiß, was er tut und was zu ihm passt“. Deshalb soll irgendwann auf meinem linken Unterärmchen ein hebräischer Bibelvers stehen, Genesis 12,2, zu deutsch wäre das: „ich will Dich segnen und Du wirst ein Segen sein“. Bis es aber soweit is, werden noch so manche Märsche hin zum Klavier nötig sein, um ihn dann auch wunderschön zum Erklingen zu bringen, den Mendelssohn.