lang isses her, endlich mal wieder eine meldung von dieser stelle! in den letzten monaten hatten mich meine letzten arbeiten im studium hart im griff, weshalb alles getippe auf irgendwelche theologischen ergüsse, mal mit religionspädagogischem, mal mit praktisch-theologischem hintergrund beschränkt werden musste..
aber am montag war es dann doch soweit – ich hab meine letzte – aber auch wirklich allerletzte! – arbeit abgegeben und fühl mich jez ersma bissel geil..
bin jez auch erstmal bis sonntag nach marburg abgedüst, um bei charly abzuhängen und mich gleichzeitig aber auch schon mental auf die jetzt anstehende examenslernerei vorzubereiten. unter all dem soll aber die musik nicht leiden! auch wenn zugegebenermaßen die konzerte aktuell weniger werden und auch das proben schwer eingeschränkt ist von refrendariats-, bachelorthesis- und examensstress, gilt es trotzdem, das motto des netten herrn da unten zu beherzigen: rock’n'roll will never die, freunde!

rock'n'roll will never die