Ja, müde bin ich … aber ich muss ja auch noch hier unterwegs sein … warte noch bis die Testversion vom Steinberg Sequel runtergeladen ist … 481 MB klingen für mich aber eigentlich nich nach Testversion! Dabei will ich doch eigentlich nur ne Datei öffnen können … „naja“, dachte sich da der Ergi, „dann erzähl ich doch solang mal von Hamburg!“

Da war ich nämlich die letzten zwei Tage und hab zwei Freunde besucht, die da grade auf Praktikum sind. zuerst mal muss man ja sagen: ALTER, BAHN, SEID IHR ÜBERTEUERTE ARSCHNASEN! Und wenn man sich dann ein bissel abgeregt hat, weil man trotz Bahncard 50 (ja, richtig gelesen, FÜNFZIG, nich nur hier 25-Quatsch) noch 127 € (EINHUNDERTSIEBENUNDZWANZIG! Auch das sieht definitiv theatralischer aus, wenn mans ausschreibt …) für Hin- und Rückfahrt zahlen soll, dann checkt man sich eben so’n Lidl-Bahnticket für mehr als den Originalpreis, aber doch deutlich weniger als der „Listenpreis“, schüttelt nochmal ungläubig den Kopf und fragt sich, warum die Bahn so ne Scheiße abzieht, wenns doch augenscheinlich auch so funktioniert.

Naja, aber dann hat man sich auch irgendwann fertig aufgeregt und irgendwie is ICE fahren schon ganz in Ordnung, und letztlich gehts ja auch nur drum, irgendwie hinzukommen. Das war ich dann auch und es wahr sehr sehr schön. Kurzer Flash von alldem, was ich sah? Der Michel, damit auch Hamburg von oben, die Reeperbahn, das Millerntor, die Schanze, die Uni, den Botanischen Garten, zwei geile Cafés, eine unglaublich riesige Bismarck-Statue, die Speicherstadt und Hafen-City, natürlich auch den Hafen himself, den Fischmarkt, die Alster, die Elbe, das Rathaus, die Scientology Kirche, ne echte Kirche, ganz viele Parks, … glaube, das war so das wichtigste … oh und nen sehr stylischen Künstlerladen. Was Kunst-Kiosk heißt, kann nur gut werden.
Ich konstatiere nun also müde, aber bei sinnen: Hamburg is ne ganz schön geile Stadt – da geh ich mal wieder hin! CiaosnBaBowsn.