Was meint ihr können die Iren Autofahren?

— Also in jedem Fall können sie auf den schmalsten Straßen auf die Tube drücken, so dass einem der Angstschweiß senkrecht aus den Poren schießt. Ich durfte das eindrucksvoll und hautnah auf dem Weg zwischen Tralee und Dingle erfahren.

Was meint ihr können die Iren Häuser bauen?

— Naja bunt sind die Häuser ja und es gibt unglaublich viele, vor allem neue, an Plätzen wo nicht mal meine Oma wohnen wöllte. Aber ich glaub so schnell sie hier entstehen, so schnell zerfallen sie auch wieder.

Was meint ihr können die Iren freundlich zu Touristen sein?

— Ja, definitiv! Es ist der Hammer egal wo du läufst oder auch stehst, wenn eine Ire an Dir vorbeifährt oder läuft, er grüßt grundsätzlich. Die Touris nicht!

Was meint ihr können die Iren kochen?

— Geschmacksache. Also wenn ihr es schön fettig mögt, dann denk ich seid ihr hier richtig. Zum Beispiel in Dublin hab ich in einem traditionellen Fish&Chips Shop gegessen und ich muss ehrlich sagen, ich fands widerlich. Auf der anderen Seite die Lebensmittel vor allem Fleisch die man hier so kaufen kann, schmeckt bei eigener Zubereitung echt gut.

Was meint ihr können die Iren trinken?

— Ja, nur das Problem ist es kommt oft vor das wir schon abends um 19:00 Uhr oder so Besoffene antreffen und das ist nicht gerade das was wir hier suchen. Problem, die Iren können auch aggressiv sein. Zieht euch mal die beliebten Sportarten aus Irland rein (z.B Rugby), dann wisst ihr was euch bevor steht. Es geht aber auch anders, z.B. im Pub in der Nacht.;)

So genug Touristenguide gespielt. Mit Blindeside im Ohr schreibt es sich einfach gut. 
Heute ist schon Tag 9 in Irland. Wir haben heute und morgen vor in Tralee zu Übernachten. Die letzten Tage waren wir in Dingle, das ist weit westlich in Irland gelegen. Blicke auf das offene Meer, unter anderem am Inch-beach, und eine wunderschöne Gegend im Landesinneren versüßten uns dort die Tage. 
Nach Tralee kommt Cork mit vielleicht einem Abstecher auf die Cape Islands.
 So dann bis bald …