Ganz schön geil war’s letzten Freitag im Club Zentral! Hatten zusammen mit unseren Labelkollegen von Freequency, den Tools und Ezzo eine sehr entspannte und rockige Zeit. Außerdem gab’s noch was für die Geschichtsbücher.

Nachdem Claudio sein China mal wieder so sehr hergelassen hat, bis sich der Ständer dachte „ich kipp jez einfach mal um”, fiel besagtes Becken in freiem Fall auf den Boden und schickte Ergis Gitarrenkabel mit einem sauberen Schnitt in den Gitarrenkabelhimmel. Der Doktor hätte’s auch nicht schöner gekonnt! Danke nochmal an Freequency-Basti, der daraufhin todesmutig sein Kabel bereitstellte. Und natürlich sei auch Markus von den Tools noch mit Lob und Dank versehen, der sich zu unserem Lieblingsbackliner entwickelt. Schließlich ist er immer zugegen, wenn Ergi eine Saite reißt und bringt das in einer Schnelligkeit in Ordnung, das hast du nicht gesehn! Weiter geht’s in zwei Wochen bei Freequency. Die CD wird groß. Und das Konzert auch. Wir sehn uns!